Top 5: kostenlose SEO-Tools 2014

Der September 2014 geht zu Ende und langsam aber sicher befinden wir uns im letzten Abschnitt des Jahres. Wenn auch etwas früh, bin ich aber der Meinung ein vorläufiges Fazit meiner meistgenutzten zu ziehen und diese sehr geschätzten kostenlosen SEO-Tools vorstellen zu müssen. Der ein oder andere wird Sie kennen. Manch einer findest vielleicht eine weitere Perle für seine eigenen Bedürfnisse. Vielleicht auch jemand zwei oder drei.

top-5-kostenlose-seotools-2014

Eine kleine Anmerkung: Es ist eine Reihenanfolge an sich, es soll also keine Bewertung darstellen. Die Folge dient einzig der Übersicht.

Meine Top 5 kostenlose SEO-Tools 2014

1. SEORCH.de

Definitiv eines meiner Lieblingstools: seorch.de. Eine schnelle und detaillierte Onpage-Analyse, welche mal sich sogar als PDF herunterladen oder als Permalink versenden kann. Wörteranzahl, HTML-Fehler, Social Signals. Fehler und Probleme bekommt man direkt angezeigt und Tipps zur Verbesserungen werden auch gegeben. Für ein kostenloses Tool wirklich umfangreich und einfach zu bedienen. Definitiv Daumen nach oben und eine Empfehlung von mir.

seorch

2. IDFWDF-Tool.com

Spätestens seit Karl Kratz sollte klar sein, dass die einfache Keyword-Dichte als SEO-Faktor nicht mehr ausreicht. Nicht jedem liegen jedoch schwierige Berechnungen für das richtige Wortverhältnis. Es gibt einige Anbieter kostenpflichtiger Tools, welche als Teil einer Suit auftreten und ihren Preis ohne Frage wert sind. Der Hobby-Webmaster jedoch möchte zur Textoptimierung und für erste Berührungen kein Geld ausgeben. IDFWDF-Tool.com bietet die passende Lösung. Eine Textanalyse bekommt man auch bei 1-2 anderen Tools für lau, den Texteditor jedoch habe ich richtig schätzen gelernt. Man gibt das gewünschte Keyword ein und bekommt sofort angezeigt, welche Wörter fehlen, häufiger verbaut werden müssen und welche zuviel sind. Natürlich bieten kostenpflichtige Tools mehr Einstellungsmöglichkeiten, wie zB die Anzahl der Seiten welche zur Berechnung hinzugezogen werden sollen. Aber es ist kostenlose und somit eine echte Bereicherung.

idfwdf-tool

3. Google Analytics

Google Analytics ist wohl kein Geheimtipp, jedoch zählt es zu meinen Top 5, daher muss es einfach erwähnt werden. Trotz der Not-Provided-Keywords ist wohl jeder Webmaster glücklich darüber, dass uns ein solch mächtiges und umfangreiches Analysetool zur Verfügung gestellt wird. Sind wir mal ehrlich: Ob SERPs, Adwords, Adsense oder Analytics – wir sind alle froh, dass es Google gibt. Eine Hass-Liebe. Die Verkettung der verschiedenen Google Dienste und Auswertung in einem Tool – großartig. Ich habe andere Analyse-Tools getestet. Einen Mehrwert hatte ich nicht. Und seit es den Benchmark-test gibt, wurden wir Nutzer wieder um eine tolle Funktion bereichert. Danke Google.

analytics

4. Similarweb.com

Analysedaten sind toll. Im Normalfall jedoch hat man nur Zugriff auf die Daten der eigenen Seite. Was aus der Sicht des Konkurrenten jedoch auch gut so ist. Similarweb, ist in letzter Zeit zwar negativ aufgefallen, was die Datenbeschaffung angeht, das macht die Daten aber nicht unbedingt schlechter. Ich habe die Daten oft schon mit eigenen Seiten verglichen. Sie stimmen natürlich nicht zu 100% überein, aber kommen diesen oft recht nahe. Man bekommt Einblick in Besucher, Verweildauer, Traffic-Quellen und Social Signals. Leider jedoch klappt das nur bei etwas größeren Seiten. Aber immerhin. Testet es einfach mal aus.

similarweb

5. Ubersuggest.org

Mein absoluter Favorit für Keyword-Recherchen. Mit ubersuggest kann man die Ergebnisse sehr genau einstellen, auf die Suche nach Longtail-Keywords gehen und letztendlich alle möglichen Kombinationen anzeigen lassen, zB. „keyword+a“ und es werden alle Keywordkombinationen mit einen Begriff, welcher mit a anfängt angezeigt. Man kann wählen, aus welchem Land die Abfagen stammen sollen und ob es sich um Bilder, Videos, Websuchen, etc handelt. Zudem bietet ubersuggest die Möglichkeit die Keywords per Klick in eine downloadbare Liste zu übertragen. Alles easy.

ubersuggest

 

Wenn ihr noch Tools habt, die ich oder andere unbedingt ausprobieren sollten, dann immer her damit. Ich freue mich auf eure Kommentare!

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.